Fachschule für Touristik > Informationen zum Studium > Staatl. gepr. Betriebswirt/-in Fachrichtung Touristik

Staatl. gepr. Betriebswirt/-in (Fachrichtung Touristik)

© bilderbox / Fotalia

Sie möchten sich mit Blick auf Ihre persönliche und berufliche Zukunft langfristig positionieren?
Sie möchten sich qualifiziert weiter entwickeln, ohne Ihre bisherige Berufstätigkeit zu unterbrechen? Sie möchten die staatlichen Fördermöglichkeiten im Rahmen des Meister-Bafögs in Höhe von knapp 50% der Kosten nutzen?

Unsere Weiterbildung zum/r staatlich geprüften Betriebswirt/-in bei der Fachschule für Touristik bietet dafür die besten Voraussetzungen.

tl_files/bilder/logo/FSFT_logo.jpg

Mit Durchführungsgarantie!

Info-Veranstaltungen:

Wir laden Sie herzlich ein!

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Zielgruppe:

Die berufliche Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt/-in hat zum Ziel, Fachkräfte mit beruflicher Erfahrung zu befähigen, Aufgaben in Führungspositionen des Tourismus zu übernehmen.

Im Rahmen der Ausbildung werden die praktischen Fähigkeiten vertieft und die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse erweitert.

Der Teilzeitcharakter dieses Studiums ermöglicht den Abschluss parallel zum Beruf.

Voraussetzungen:

1. Fachhochschulreife; mit Ausnahmegenehmigung Mittlere Reife

2. Eine fünfjährige Berufserfahrung in der Touristikbranche (am Tag der Prüfung). Eine touristische Berufsausbildung bspw. als Reiseverkehrskaufmann/-frau, Servicekaufmann/-frau im Luftverkehr, Luftverkehrskaufmann/-frau, Veranstaltungskaufmann/-frau, Hotelkaufmann/-frau wird mit mit eingerechnet.

Staatlich geprüften Internationalen Touristikassistenten/-innen und staatlich geprüften Internationalen Luftverkehrsassistenten/-innen ist der Einstieg in das 4. Semester möglich. Es wird eine mindestens 1,5-jährige touristische Berufserfahrung zu Beginn des Studiums vorausgesetzt.

Tourismusfachwirte/-innen (IHK) können ebenfalls in das Semester 4 einsteigen, wenn die Studieninhalte der Semester 1-3, die durch die Weiterbildung zum/r Tourismusfachwirt/-in nicht abgedeckt wurden, wie z.B. Spanisch, Sprache und Kommunikation oder Gesellschaft und Umwelt nachgeholt werden. Die fehlenden Studieninhalte können durch einen reduzierten Vorlesungsplan in den ersten 3 Semestern nachgeholt werden (1 x pro Monat Freitag Nachmittag (ab 16.30 Uhr) und 1 Kompaktwoche pro Semester zuzüglich einiger Klausurtermine an Samstagen).

Die Vorlesungen werden durch die schuleigene Lernplattform gestützt. Sie haben virtuellen Zugang zu allen Studienfächern und können wahlweise das im Fachwirtkurs bereits Erlernte wiederholen und vertiefen. Die Vorlesungen in Spanisch werden durch die Online-Plattform AVE des Instituto Cervantes begleitet.

Die Gebühr für die (reduzierten) ersten 3 Semester beträgt € 1.380,00. Als Alternative dazu wird im Halbjahr vor Beginn des 4. Semesters ein berufsbegleitendes Kompaktsemester angeboten. Die Gebühr beträgt ebenfalls € 1.380,00.
Die Semester 4-6 erfolgen im Anschluss mit regulärem Vorlesungsplan.

Studienkonzept:

Berufsbegleitend:
Nach 3 Jahren (= 6 Semestern) Abschluss zum/r Staatlich geprüfte/n Betriebswirt/-in (Fachrichtung Touristik).
Nach dem 4. Semester kann optional der Abschluss zum/r Tourismusfachwirt/-in (IHK) erworben werden und die Prüfung nach AEVO (Ausbildereignungsverordnung/AdA-Schein).

Berufliche Qualifikationen:

Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung ist eine qualifizierte Bildung der Schlüssel für die Sicherung der Zukunft. Dieses gilt für die Studierenden und für die Tourismuswirtschaft gleichermaßen.

Folglich sollten touristische Unternehmen die Qualifizierung und Kompetenzentwicklung ihrer Mitarbeiter als strategische Aufgabe sehen, um auf diesem Weg eine Differenzierung im Wettbewerb zu erzielen.

Im Tourismus bilden gerade Kompetenzen und Qualifikationen von Führungskräften und Beschäftigten eine wichtige Voraussetzung für Qualität und Innovation.

Der erfolgreiche Abschluss des Studiums ermöglicht Ihnen die Übernahme von Führungsaufgaben in Destinationen und Tourismusorganisationen, in Freizeitanlagen und Erlebniswelten, bei Reiseveranstaltern und Reisevermittlern, in Kur- und Bäderbetrieben und bei Verkehrsträgern.

Berufsaussichten:

Das Aufeinandertreffen des wachsenden Bedarfs der Tourismuswirtschaft an Fachkräften auf allen Ebenen sowie des großen Interesses von Arbeitnehmern an einer Beschäftigung im Tourismus ist eine erfreuliche Entwicklung – für die Branche und für die Wirtschaft. Die wirtschaftliche Krise und der demographische Wandel haben zu einer Veränderung des Reiseverhaltens, der Motive und Ansprüche der Kunden geführt. Führungskräfte, die in der Lage sind, die aktuellen Trends aufzugreifen und in Marketing, Planung und Vertrieb zu berücksichtigen, sind daher ein Muss für alle Unternehmen der Tourismusbranche.

Studieninhalte:

Bereich I:

  • Sprache und Kommunikation
  • Gesellschaft und Umwelt

Bereich II:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen, Controlling
  • Wirtschafts- und Reiserecht
  • Steuerlehre
  • Wirtschaftsmathematik
  • Datenverarbeitung
  • Spanisch

Bereich III:

  • Betriebswirtschaftslehre des Tourismus/Hotelmanagement/Flugverkehrslehre/Inlandstourismus
  • Marketing des Tourismus
  • Reiseverkehrsgeografie

Wahlpflichtbereich:

  • Berufs- und Arbeitspädagogik

Die Vorlesungen in Spanisch werden mediengestützt durch die Online-Sprachplattform AVE – Aula Virtual de Español vom Instituto Cervantes Frankfurt, wo unsere Studierenden ein europaweit anerkanntes Zertifikat „Diplomas de Espanol como Lengua Extranjera ("DELE")) erwerben können, wahlweise das Nivel 1 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen, GER A1), das Nivel Inicial (GER B1), das Nivel Intermedio (GER B2) oder das Nivel Superior (GER C2).

Studienkonzept:

Blended Learning
Zur Vor- und Nachbereitung unseres Präsenzunterrichts setzt die Schule für Touristik eine Lernplattform ein. "Blended Learning" heißt die Erfolgsformel für einen zeitgemäßen Unterricht. Wir ermöglichen einen permanenten Austausch zwischen den Lernenden und den Tutoren auch außerhalb des Unterrichts. Skripte, Übungsaufgaben, Lehrpläne, Stundenpläne und e-Learning-Module können sich unsere Teilnehmer/-innen ortsungebunden aus dem Netz holen. Zusätzlich zum Präsenzunterricht werden Chaträume als virtuelle Klassenzimmer für die Prüfungsvorbereitung eingesetzt.

Studienort:

Fachschule für Touristik, Frankfurt

Abschluss und Prüfungen:

Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in in Touristik und Reiseverkehr ist eine landesrechtlich geregelte schulische Weiterbildung an Fachschulen.

Abschlussprüfung durch das Staatl. Schulamt Frankfurt.

Studienzeiten:

Berufsbegleitend:
An zwei Samstagen und einem Freitag Nachmittag ab 16.30 Uhr pro Monat und acht Kompaktwochen (Mo - Sa) innerhalb der sechs Semester. Für das mediengestützte Studium Zuhause müssen ca. 15 - 20 Stunden pro Monat eingeplant werden.

Studiengebühr:

€ 1.380,00 pro Semester / monatlich € 230,00

Frühbucherrabatt: 50,- € bei Buchung bis 30 Tage vor Kursbeginn!!!

Wir empfehlen die Inanspruchnahme von Meister-Bafög:
Unabhängig von Alter, Höhe des Einkommens oder Ausbildung erhalten Sie 30,5 % der Kurskosten einer Aufstiegsfortbildung als Zuschuss, den Rest als Darlehen. Von diesem Darlehen werden 25% bei Bestehen der Prüfung erlassen. Damit sparen Sie knapp 50% der Studiengebühr! Die konkrete Berechnung finden Sie hier.

Konditionen für Mitarbeiter/-innen unserer Partner:

Mitarbeiter/-innen der Lufthansa AG gewähren wir spezielle Konditionen, über die Sie die "Lufthansa School of Business" und unsere Verwaltung gerne infomieren.

Beachten Sie bei einer Online-Anmeldung bitte die gesonderten Allgemeinen Bedingungen für unsere Partner.

Bewerbungen:

Sie können sich bei uns online bewerben und den Vertrag zur Ansicht ausdrucken oder wir schicken Ihnen den Vertrag per Post zu.

Bitte reichen Sie uns gleichzeitig Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, aktuelle Arbeitgeberbescheinigung und Zeugniskopien) ein.

Sie können sich jederzeit gerne ganz unverbindlich zu einem persönlichen Beratungsgespräch bei uns anmelden.

Termine / Onlinebewerbung:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Mit Durchführungsgarantie !!!

Infomaterial zum Bestellen oder Download:

Nutzen Sie die Druckfunktion am Ende der Seite oder die Download-/Bestellmöglichkeit

Interessante Links:

Übernachtungsmöglichkeiten:

Hotels, Pensionen, Langzeitübernachtungen und Private Zimmer finden Sie hier