Fachschule für Touristik > Partner > Weitere Partner

Verkürzte Bachelorstudiengänge

Unsere Staatl. gepr. Int. Touristikassistent/-Innen haben bei den hier aufgeführten (Fach-)Hochschulen die Möglichkeit, ihre berufliche Qualifikation durch ein Studium mit Bachelor-Abschluss zu vertiefen. Die Leistungen und vermittelten Kenntnisse der Ausbildung werden für dieses Aufbaustudium anerkannt - im besten Fall bis zu vier Semester. So können sie binnen kürzester Zeit den Bachelor-Abschluss erwerben. Danach steht ihnen ggfs. sogar noch das Master-Programm offen.

Instituto Cervantes

Unsere Staatl. gepr. Int. Touristikassistenten/-innen können während ihrer Ausbildung ihre spanischsprachigen Fähigkeiten beim Instituto Cervantes Frankfurt prüfen lassen. Unterstützung erhalten Sie durch die Lernplattform AVE – Aula Virtual de Español des Instituts.

Handelskammer Madrid

IHK Madrid

Die Schule für Touristik ist ein offizielles Prüfungszentrum der Handelskammer in Madrid, deren Prüfungszertifikate ein hohes, internationales Ansehen genießen. Unsere Staatl. gepr. int. Touristikassistenten/-innen können innerhalb ihrer zweijährigen Ausbildung mit dieser Zusatzqualifikation ihre Kenntnisse in der Welthandelssprache Spanisch auf hohem Niveau nachweisen.

ECPAT

Wir unterstützen das Anliegen von ECPAT:

ECPAT steht für „End Child Prostitution, Child Pornograph and Trafficking of Children for Sexual Purposes“.

ECPAT Deutschland – Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung e. V. ist 1991 aus einer Kampagne gegen Kinderprostitution hervorgegangen. Es ist ein Bündnis von 28 Kinderrechtsorganisationen, Beratungs- und Fachstellen sowie Hilfswerken, die gemeinsam gegen Kinderprostitution, Kinderhandel, und – pornografie kämpfen.  

Kernaufgaben der Organisation sind der Dialog mit der Reisebranche, Schulungen und Sensibilisierungsprogramme der internationalen Strafverfolgung und Zusammenarbeit; Kinderschutz in mittel- und osteuropäischen Ländern sowie Kinderpornografie im Internet.

Zurück